topheader

Gelebte Vielfalt

„Fest der Kulturen“ im DRK-Seniorenzentrum Eulenburg

drkkvwo-aph-SZeulenburg-2013-team01-gartenDas DRK-Seniorenzentrum Eulenburg lädt am Samstag, den 07.09.2013 ab 11 Uhr in die Eulenburgstraße 2 zum „Fest der Kulturen“ herzlich ein. Schließlich sind die Teams in den Diensten und Einrichtungen des DRK in Worms schon lange durch internationale Vielfalt geprägt: gut ein Drittel der rund 150 Kolleginnen und Kollegen hat einen Migrationshintergrund etwa aus Russland, Polen, Litauen, Lettland, Bulgarien, Albanien, Türkei, Pakistan, Arabien, Libanon, Spanien, Griechenland, Thailand, Vietnam oder Kenia. „Wir wollen mit diesem Fest unsere interkulturelle Vielfalt und laden alle Interessierten zum Mitfeiern herzlich ein“ sagt Eric Graetz, der Leiter des DRK-Seniorenzentrums.

Ab 12 Uhr wird gegrillt, wobei auf den Rost eine große Auswahl unterschiedlicher Speisen gelegt wird, also neben Grillfleisch auch Schafskäse und Gemüsespieße. Dazu werden Spezialitäten wie Salate, kleine Köstlichkeiten und Nachspeisen aus den verschiedensten Ländern gereicht, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses zubereitet werden. Viele Kolleginnen und Kollegen im DRK-Seniorenzentrum Eulenburg kommen selbst aus unterschiedlichen Kulturkreisen, so dass nicht nur beim Fest der Kulturen eine bunte Palette internationaler Besonderheiten aufgeboten werden kann, sondern auch der Alltag von kultursensibler Pflege und Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner geprägt ist.

DRK Sozialstation: Patientenfest

Wenngleich sich am 24.08.2013 der Himmel am Mittag verdunkelte und Regenschauer für angenehme Kühle im heißen August sorgten, ließen es sich die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der DRK-Sozialstation nicht nehmen, für eine heitere Stimmung zu sorgen und einen rundum gelungenen Nachmittag ihre Patienten zu verwöhnen. Statt im schönen Garten des DRK Seniorenzentrums Eulenburg musste kurzerhand auf das einladende Foyer der Einrichtung ausgewichen werden. So konnten etwa 100 Patienten gemütlich und bei fröhlicher Stimmung das bei der DRK-Sozialstation zur Tradition gewordene Fest feiern.

13-08-24-sst-patientenfest-0990Zum 14. Mal fand nun schon das Patientenfest bei der DRK-Sozialstation statt. Wie auch in den vorherigen Jahren hatten sich die Mitarbeiterinnen zuvor mit einem Informations- und Kuchenverkaufsstand in der Wormser Fußgängerzone engagiert. Das Patientenfest wird mit dem Erlös des Kuchenverkaufs finanziert. Alle Mitarbeiterinnen stellen sowohl für die Verkaufsaktion, als auch für die Organisation und Durchführung des Festes ehrenamtlich ihre Zeit zur Verfügung.

So wurden auch in diesem Jahr ab 13:00 Uhr Patienten von zu Hause abgeholt, damit sie gemeinsam mit allen anderen in den schön geschmückten Räumen des Seniorenzentrums bei guter Stimmung feiern konnten. Mit Getränken, Kaffee und köstlichem Kuchen, wohlschmeckenden Salaten und feinem Grillgut wurden die Gäste verwöhnt.

Große Aktion beim Seniorenfest

DRK-Stand mit Glücksrad, Finger Food und Blutdruckmessen

13-08-18-seniorenfest-625Beim Seniorenfest der Stadt Worms auf dem Lutherplatz war der DRK Kreisverisverband Worms mit einem großen Stand vertreten.

Diesen hatten die Teams der DRK Sozialstation und des Alten- und Pflegeheims "DRK-Seniorenzentrum Eulenburg" mit viel Engagement vorbereitet und ausgestattet.


Dankeschön-Grillfest "Wir sind die Guten"

Das sehr gute Ergebnis in der Pflegequalitätsprüfung ist ein Grund zum Feiern 

Alle Jahre wieder kommt der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MdK) und überprüft die Pflegeeinrichtungen und -dienste, so auch das DRK Alten- und Pflegeheim und die DRK Sozialstation in Worms. Als die Ergebnisse bekannt wurden, war die Freude bei den Leitungskräften Eric Graetz (Alten- und Pflegeheim) und bei Christine Geiselhart (Sozialstation) groß: beide Pflegeteams wurden mit der Note 1,2 bewertet. 

13-06-21-drkkvwo-aphsst-feierMdK-dieGuten-o2Bei allem berechtigten Stolz über dieses gute Abschneiden war den Verantwortlichen sehr wohl bewusst, dass dieses „sehr gut“ nur mit Hilfe hoch motivierter und engagierter Mitarbeiter, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich, zu ermöglichen ist.  

Als Dankeschön gab es daher für alle ein großes Grillfest im Garten des Alten- und Pflegeheimes an der Mainzer Straße mit dem Motto „Wir sind die Guten 1,2“ und an diesem sommerlich warmen Abend standen einmal die Menschen im Mittelpunkt, die sonst im Hintergrund wirken. Menschen „ohne die nichts geht“, die ein Altenheim durch liebevolle, ganzheitliche Pflege in einen Ort der Geborgenheit und eine Sozialstation in einen Eckpfeiler des Vertrauens im belastenden Alltagsleben einer vielschichtigen Menschengruppe verwandeln können. 

Erste Hilfe am Unfallort

Erste Hilfe am Unfallort – Eine Sommeraktion von ADAC und DRK


Fühlen auch Sie sich unsicher, in einem Notfall zu helfen?
Dann besuchen Sie doch gemeinsam mit Freunden, Bekannten und Verwandten,
unseren Auffrischungskurs „Fit in Erste Hilfe“. Dieser wird in Zusammenarbeit mit dem ADAC angeboten.

Die Ausbilder des DRK vermitteln Ihnen in 90 Minuten kompakt und praxisorientiert die Erste Hilfe am Unfallort. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Ihr Vorteil als Mitglied des ADAC oder DRK: Sie zahlen für den Kurs von 90 Minuten 10,00 € Teilnahmegebühr! Für Nichtmitglieder beträgt die Kursgebühr 12,50 €.

Der nächste Kurs findet am Samstag, den 22. Juni 2013 in der Zeit von 9.00 – 10.30 Uhr in unseren Räumlichkeiten der Prinz-Carl-Anlage 36, 67547 Worms, statt.

Für Fragen und Anmeldung steht Susanne Tissarek in der Zeit von Montag bis Freitag von 8:00 – 11:30 Uhr unter der Telefonnummer 06241/26035 zur Verfügung, oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

MdB Klaus Hagemann zu Besuch

Mit großem Interesse informierte sich der Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann (SPD) mit seinen jungen Praktikanten bei den Leitungskräften aus der Pflege des DRK Kreisverbandes Worms und der DRK Kreisgeschäftsführerin Kristin Daleiden in einem Gespräch im gemütlichen "Roten Salon" des DRK Altenheims über die aktuelle Situation.

drkkvwo20130308mdbHagemannKlaus