topheader

Schulungswochenende zum Umgang mit Demenz bei der DRK-Sozialstation im November

Schulung-EA-2015-April 008v1

Die Arbeitsgemeinschaft „Verschenken Sie Zeit“ bei der DRK-Sozialstation bietet vom Freitag, 06.11.2015 bis Sonntag, 08.11.2015 wieder ein Schulungswochenende zum Umgang mit älteren und dementen Menschen an.

In der Schulung wird Michael Großheide, Pflegepädagoge (BA) und Fachkrankenpfleger für Psychiatrie und Gerontopsychiatrie referieren. Interessierte und ehrenamtliche Helfer haben dabei Gelegenheit in einem abwechslungsreichen Seminar Basiswissen zu Krankheit, Alter, Behinderung und Pflegebedürftigkeit sowie spezielle Kenntnisse zur Kommunikation und individueller Betreuung von Menschen mit Demenz zu gewinnen. Ehrenamtliche Helfer können sich dabei für die Betreuung von dementen Menschen im häuslichen Umfeld qualifizieren. Schulungsmaterial wird zur Verfügung gestellt. Zum Abschluss wird ein Teilnahmezertifikat ausgegeben.
Die Veranstaltung für das Ehrenamt wird durch Mittel des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Die Schulung wird zweimal jährlich bei der DRK-Sozialstation angeboten. Zu der Arbeitsgemeinschaft „Verschenken Sie Zeit“ beim DRK gehören ausgebildete ehrenamtliche Helfer, die ältere und erkrankte Menschen regelmäßig besuchen und begleiten. Mit ihren Besuchs- und Begleitdiensten für ältere und demente Menschen ermöglichen sie Entlastung für pflegende Angehörige vom Pflegealltag.

Die Arbeitsgemeinschaft „Verschenken Sie Zeit“ ist Anlaufstelle für Menschen, die in ihrer Freizeit soziale Arbeit leisten können und Kontakte zu den entsprechenden Menschen finden möchten.
Koordiniert und fachlich begleitet wird der ehrenamtliche Besuchsdienst durch die DRK-Sozialstation. Das Angebot richtet sich an:

  • Menschen, die eine anerkannte eingeschränkte Alltagskompetenz haben
  • Pflegebedürftige, die eine Pflegestufe haben
  • Pflegende Angehörige, die stundenweise bei der Betreuung entlastet werden möchten.
Die DRK-Sozialstation verfügt durch die ehrenamtlichen Helfer der „Arbeitsgemeinschaft Verschenken Sie Zeit“ über einen durch die ADD Trier anerkannten Betreuungs- und Entlastungsdienst und kann dadurch zusätzliche Betreuungsleistungen abrechnen.

Zusätzliche Betreuungsleistungen können durch die Pflegeversicherung bewilligt werden, sofern nach einem Antrag auf Pflegeleistungen der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) eine Pflegestufe bzw. eine eingeschränkte Alltagskompetenz (Pflegestufe 0) oder eine im erhöhtem Maße eingeschränkte Alltagskompetenz feststellen konnte.

Seit Inkrafttreten des 1. Pflegestärkungsgesetzes zum 01.01.2015 erhalten alle Versicherten der Pflegestufen 0 bis 3 eine monatliche Betreuungspauschale in Höhe von € 104,00 pro Monat. Pflegebedürftige bei denen eine im erhöhten Maße eingeschränkte Alltagskompetenz festgestellt werden konnte, erhalten eine monatliche Pauschale in Höhe von € 208,00.

Zusätzliche Betreuungsleistungen werden nicht als Geldleistungen an den Versicherten ausgezahlt, sondern können u. a. nach Bedarf in Form von Betreuungs- und Entlastungsdiensten genutzt werden. Der monatliche Betreuungsbetrag muss nicht sofort verbraucht werden, sondern kann im Laufe eines Jahres bedarfsweise aufgebraucht werden. Im Jahresverlauf nicht verausgabte Beträge können in das folgende Jahr übertragen werden und müssen dann aber innerhalb der ersten sechs Monate genutzt werden, da sie ansonsten verfallen.

Für Informationen und Anfragen stehen Christine Geiselhart und Anne-Rose Huth-Linke, Tel.:06241/4007-96, zur Verfügung.
 
Das nächste Schulungswochenende für ehrenamtliche Helfer findet von Fr. 06.11.2015 bis So. 08.11.2015 statt. Freitag, Samstag von 9:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag von 9:00 bis 14:00 Uhr. Anmeldungen sind bei Bettina Schröder, Tel. 06241/ 4007-542, möglich.